Kontakt
Dr. Kianusch Yazdani

Mundgeruchsbehandlung

Viele Menschen denken bei Mundgeruch an Magenerkrankungen. Diese sind aber nur selten der Auslöser. Die Ursachen sind fast immer im Mund-, Nasen- und Rachenraum zu finden. Dazu zählen Erkrankungen wie Karies und Parodontitis, aber auch bakterielle Beläge auf dem Zungenrücken, in den Zahnzwischenräumen oder am Zahnfleischrand.

Eine weitere Ursache kann Mundtrockenheit sein, denn der Speichel spült ständig Bakterien weg. Wird zu wenig Speichel gebildet, können sie sich ausbreiten. Mundtrockenheit wird unter anderem durch verschiedene Medikamente, Rauchen oder Stress bedingt. Stoffwechselkrankheiten können ebenfalls Mundgeruch hervorrufen, darunter Diabetes und einige Lebererkrankungen.

In unserer Praxis nehmen wir eine organoleptische Geruchsmessung vor: Zunächst befragen wir Sie ausführlich zu Ihren Lebensgewohnheiten, möglichen Vorerkrankungen und wann und unter welchen Umständen der Mundgeruch auftritt. Das gibt uns wichtige Hinweise für die Diagnose.

Anschließend bitten wir Sie etwas zu sagen oder auszuatmen bzw. nehmen eine Speichelprobe. Wir überprüfen dabei, ob Mundgeruch vorliegt und klassifizieren den Geruch. Das ist eine einfache und sehr effektive Methode.

Die Behandlung des Mundgeruchs richtet sich nach der ermittelten Ursache. Ziel ist es, die Anzahl der geruchsbildenden Bakterien zu verringern. Dies kann geschehen durch:

  • Therapie von Karies oder Parodontitis
  • Verbesserung der Mundhygiene
  • Erhöhung der Speichelproduktion

Untersuchungen bei weiteren Fachärzten

Stellen wir fest, dass eine Infektion im Nasen-Rachenraum oder eine Allgemeinerkrankung der Auslöser sein könnte, empfehlen wir Ihnen eine weitere Untersuchung bei einem Facharzt, z. B. einem HNO-Arzt.

Mundgeruchsbehandlung

Sie möchten sich zum Thema Mundgeruch beraten lassen? Sprechen sie uns an!

Anfahrt